Optimierte Lösungen nach Kundenwunsch


Engineering bei AUMA Drives steht für drei Dinge: Innovation, Motivation und Know-How.
Mit jahrzehntelanger Erfahrung in den Bereichen Entwicklung und Fertigung an unserem Standort sind wir heute einer der Spezialisten für moderne Antriebssysteme. Unsere Kernkompetenzen reichen vom seriellen Getriebebau bis hin zur Entwicklung von Customized Solutions.

Das Ergebnis spricht für sich: Am Ende des Entwicklungsprozesses stehen Produkte, die hinsichtlich Laufruhe, Drehmoment und Leistung effizient ausgelegt sind und unseren Kunden mit ihrer Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichern.

Fünf Gründe, sich für AUMA Drives zu entscheiden

  • Langjährige Erfahrung in der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen in verschiedensten Bereichen des Maschinenbaus
  • Nutzung des Wissens und der Erfahrungen all unserer Partner der AUMA Gruppe, Berücksichtigung der neuesten Forschungsergebnisse aus der Mitarbeit in unterschiedlichen Forschungsarbeitsgruppen und Umsetzung der Erkenntnisse aus der Zusammenarbeit mit deutschen Hochschulen
  • Enger Kundenkontakt während des gesamten Entwicklungsprozesses
  • Kurzfristige Bereitstellung erforderlicher Entwicklungsressourcen
  • Realisierbarkeit und Durchführung des kompletten Produktentwicklungsprozesses im eigenen Haus

Was macht das Engineering bei AUMA Drives eigentlich so einzigartig? Wir legen großen Wert auf Kundennähe. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam neue Produkte und Lösungen entwickeln. Deshalb kommunizieren Sie stets ohne Umwege direkt mit unserer Entwicklungsabteilung. Nur so erhalten wir immer ein klares Bild von Ihrem Anwendungsfall.

Auch während der Konzeptfindung und unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche nach speziellen Features bleiben wir mit Ihnen dauerhaft in Kontakt, damit unsere Lösung optimal auf Ihren Anwendungsfall zugeschnitten ist.

Qualität braucht ihre Zeit. Um die Dauer und den Verlauf der Entwicklung gut planen zu können, arbeitet AUMA Drives im Bereich des Projektmanagements mit modernen Tools zur Terminverfolgung und Kapazitätsplanung. 

Bei uns werden alle Arbeitsschritte während des Entwicklungsprozesses - von der Machbarkeitsstudie bis zum Prototypentest - ausnahmslos im eigenen Haus durchgeführt.

Machbarkeitsstudie


Dieser Arbeitssschritt legt den Grundstein für ein erfolgreiches Projekt.

  • Welche technischen Hürden gibt es?
  • Ist eine Umsetzung Ihrer Idee wirtschaftlich?
  • Welche Ressourcen werden in welchem Umfang benötigt? 
  • Wie viel Zeit steht vom Start der Entwicklung bis zur Serienreife zur Verfügung?

Unser erfahrenes Team weiß genau, was organisiert werden muss, damit Ihre Idee in die Tat umgesetzt werden kann.

Engineering bei AUMA Drives / GFC

Konzepterstellung


Auf Grundlage der in der Machbarkeitsstudie erarbeiteten Ergebnisse erstellen unsere Ingenieure nun einen konkreten Projektablaufplan, den wir selbstverständlich mit Ihnen abstimmen. 

Berechnung


Unsere Berechnungstools entsprechen dem neuesten Stand der Technik.
Die Ausnutzung der neuesten 3D CAD Methoden gehört bei AUMA Drives zum Standard, um per Volumenmodell zu prüfen, ob der Platzbedarf am Einsatzort ausreichend und im Betrieb die Zugänglichkeit für Bedienung und Wartungsaufgaben gewährleistet ist.

Mit ausgefeilten Verfahren und unserer Erfahrung bestimmen wir das Lastkollektiv als unverzichtbaren Ausgangspunkt für das Produktdesign. Mit Hilfe aufwendiger Berechnungssoftware auf Grundlage der „Finite Elemente Methode“, die kontinuierlich die Berechnungsergebnisse immer weiter verfeinert, bestimmen und erreichen wir bei allen Bauteilen das optimale Verhältnis zwischen minimalem Materialeinsatz und maximaler Belastbarkeit.

Zu den genutzten Tools gehören:

  • ANSYS Mechanical (Strukturanalyse)
  • AutoFENA (FKM-Nachweis)
  • KISSsoft (Berechnung, Auslegung und Optimierung von Getriebekomponenten)
  • KISSsys (Berechnung von Leistungsfluss, Festigkeit und Lebensdauer aller Maschinenelemente)
  • FVA workbench (Berechnung von Geometrie und Normtragfähigkeit von Stirnradverzahnungen)

Detailierung und Fertigungszeichnungen

 
Mittels der aus diesen Berechnungen hervorgegangenen Daten erstellt unser Engineering-Team nun die für den Prototypenbau benötigten Konstruktionspläne und Fertigungszeichnungen.

Prototypenbau und Prototypentest am Prüfstand


Keine Berechnung ohne Überprüfung im Testfeld. Keine Markteinführung ohne Typentests. Moderne Berechnungs- und Konstruktionsprogramme vereinfachen den Entwicklungsprozess ungemein. Die Prüfung von Komponenten und Geräten unter möglichst realistischen Betriebs-, Belastungs- und Umweltbedingungen in der Testabteilung ersetzen sie jedoch nicht.

Wir konzipieren und entwickeln unsere Prüfstände selbst. Deshalb ist es uns möglich, unterschiedlichste applikationsspezifische Parameter entsprechend den Kundenvorgaben zu überprüfen. Unsere Testabteilung ist ausgestattet mit Drehmoment- und, Schwingungsprüfständen, Druck- und Klimakammern, Motorenprüfständen und vielem mehr.

Mit Lebensdauertests oder Bruchversuchen bestätigen so unsere Ingenieure die in der Theorie ermittelten Daten. Hier können wir prüfen, ob AUMA Drives Antriebe unter speziellen Umgebungsbedingungen ihre Funktionsfähigkeit in dem vom Kunden geforderten Maß behalten.

Qualitätsplanung, Produktionsplanung und Teile-Beschaffung


Allein mit dem Testen eines Prototypen ist die Arbeit für unsere Engineering-Abteilung aber bei weitem noch nicht getan. Damit Ihr Produkt letztendlich auch bei Ihnen perfekt und pünktlich ankommt, unterstützt das Entwicklungsteam außerdem den Industrialisierungsprozess durch geschickte Qualitäts- und Produktionsplanung sowie durch die Mithilfe bei der Koordination der Materialbeschaffung.

 

Schicken Sie uns eine Anfrage!

Wir bearbeiten Ihr Anliegen unverzüglich. Hier geht's zum Kontaktformular.

Sie erreichen uns auch per Mail über Anfragen.drv@auma.com oder telefonisch unter  03523 9460.