Planetengetriebe für sicheres Container-Handling.

Beim Bewegung von Frachtcontainern zählen Sicherheit und Präzision. Einerseits darf sich die tonnenschwere Fracht keinesfalls beim Transport vom Kran und dem „Spreader“ lösen. Andererseits muss die Technik eine hochgenaue Positionierung der Container erlauben. Dabei kommen neben dem Planetengetriebe noch andere Getriebesysteme von AUMA Drives zum Einsatz.

Planetengetriebe im Einsatz

„Container-Spreader“ dienen als „Hände“ des Verladekrans und müssen präzise in die standardisierten Ösen der Frachtcontainer greifen. In der „Twistlock-Verriegelung“ stellt ein Planetengetriebe sicher, dass der Container sicher in den Transportösen verankert ist und bleibt.

Übersetzungen i=4 und i=5 verfügbar

Lieferung inklusive Hydraulikmotor möglich

kompakte Umlaufrädergetriebe für eine koaxiale Drehzahlreduktion

Daneben arbeiten Stirnradschneckengetriebe von AUMA Drives im Antrieb und der Teleskopierfunktion der „Flipper-Arme“, die dem Kranführer die Ausrichtung und Zentrierung des Spreaders erleichtern.

2 Baugrößen mit 0,55 und 0,9 kW Nennleistung

selbsthemmende Verzahnung mit integrierter Überlastrutschkupplung

Schutzart IP66 für den zuverlässigen Einsatz bei Wind und Wetter

Planetengetriebe – kompakt und kraftvoll

Die Vorteile von Planetengetrieben entfalten sich bei den Baugruppen von AUMA Drives im täglichen Einsatz. Ihre kompakte Bauweise macht sie auch in raumkritischen Infrastrukturen universell einsetzbar: Hohe Drehmomente werden auf mehrere Zahnräder verteilt und erlauben schnelle Lastwechsel ohne Kraftflussunterbrechung. Diese Eigenschaften prädestinieren sie für den Dauereinsatz in Logistik-Anwendungen oder Fördertechnik. Derart anspruchsvolle Einsatzgebiete erfordern allerhöchste Präzision bei der Getriebefertigung, wie sie bei AUMA Drives seit vielen Jahrzehnten Tradition hat.